Ein Gehege für die Fellbirnen

Vorgeschichte:

Meine Frau und meine Tochter wünschten sich ein Haustier und als erstes fiel die Wahl auf eine Schildkröte. Nach längeren Nachforschungen haben sie sich aber dagegen entschieden weil bei uns in der Wohnung eine wirklich artgerechte Haltung nich möglich gewesen wäre (man glaubt gar nicht wie viel Platz die Panzertiere brauchen). Die Entscheidung , was es nun werden sollte, fiel letztendlich auf Meerschweinchen. Also ab zur Vogelfarm und alles  einkaufen was man für die Pelztiere so braucht. Natürlich gab es ein Meerschweinchen für meine Frau ( die Emma) und eines für das Kind (das Lienchen), so dachten wir uns das jedenfalls. Was wir aber nicht gewusst hatten war, das die kleine Emma bereits beim Kauf trächtig war, also verdoppeltet sich eines Tages das Meerschweinchenglück. So kamen also noch Herr Benjamin Blümchen (mittlerweile eine Frau Blümchen) und Lady Tribble (meine Idee in der Anlehnung an die Raumschiff Enterprise Folge „Kennen sie Tribbles?“) von der Kette (der Zusatz kam von meiner Tochter) dazu. Jetzt wurde es langsam eng im Käfig denn diese Futtervernichtungsmaschinen werden ja auch größer.Somit kam der Auftrag an mich einen neuen Käfig zu bauen. Der restliche Beitrag wird sich mit dem Bau und der „Inbetriebnahme“ beschäftigen und wird Stück für Stück aktuallisiert.

 

Der Baufortschritt:

 

20150629_173040

Am 29.5.2015 ging es erst mal zum Hornbach um die bestellten Holzteile und weiteres Material zu besorgen. Wie immer war an der Kassa ein Höllenstau und bei den Schnittkanten hat man das Gefühl sie hätten die Teile mit dem Obi-Bieber raus genagt. Also falls jemand ein Sägeblatt welches auch schneidet übrig hat so möge er es bitte dem Hornbach Spenden….

 

30.05.2015:

Es wurde fleißigst gebohrt, gesenkt, geschraubt, gefräst und geschnitten. Beruflich arbeite ich öfters im Hundertstel / Tausenstel Bereich was mit den Präzisionsvorstellungen des Holzzuschneiders nicht wirklich zusammen passt. Da sind anscheinend 2mm durchaus noch im grünen Bereich, und von der Geradheit wollen wir hier erst gar nicht sprechen. Am Ende des Tages sah das ganze dann so aus….

Alles im Rohbau

Alles im Rohbau

Ausfräsung für die LED-Streifen

Ausfräsung für die LED-Streifen

 

 

 

 

 

Übrigens fals sich wer fragt wuzu ich für die LED-Streifen ein Loch mit dem Fortstnerbohrer gemacht hab: diese Ausnehmung bietet Platz für den Anschluß und bekommt für die Kabeln noch ein Querloch in Richtung Rückwand

01.07.2015:

Heute wurden die Schlitze für die Verkabelung an der Rückseite gefräst, die Beine zum Abfange des Gewichtes an der Rückseite montiert und alle Fliesen aufgeklebt welche nicht geschnitten werden müssen……

Fliesen, Fliesen, Fliesen

Fliesen, Fliesen, Fliesen

02.7.2015:

An diesem Bautag wurden die restlichen Fliesen geschnitten und eingepasst und auch die LED Streifen kamen an ihre Plätze….

LED´s in Betrieb

LED´s in Betrieb

08.07-10.07.2015

Wegen der Hitzewelle hat sich bis auf die letzen 3 Tage nicht viel getan. Bei 35 Grad muss auch mal etwas Pause sein. Inzwischen wurde der Futterplatz zusammengebaut und fand seinen Platz auf dem Galant Druckerschrank (wegen dem waren wir beim Ikea in Klagenfurt). Als Verbindung zwischen Futterplatz und Gehege wurde mit der Lochsäge ein 120mm Loch gebohrt, was mit einer handelübliche Bohrmaschine nicht so unproblematisch ist (sind immerhin auch 36mm Holz). Als Absturzsicherung und Abgrenzung wurden 10mm Plexiglasplatten montiert. Die Stromverorgung für die LED´s übernimmt als Provisorium ein PC Netzteil. Um die Holzflächen zu schützen wurden sie entwerde mit PVC übezogen oder mit Osmo Einmallasur (die Grün / Weisse) gestrichen. Weiters hab ich die uringefährdeten Spalten und Ecken mit Aquariumsilikon abgedichtet. Einrichtungsgegenstände haben wir besorgt und die 4 Nager sind bereits Eingezogen. Etwas problematisch gestaltet sich das gewöhnen der Tiere an die Stufen, aber mit der Zeit gewöhnen sich sich auch daran….

Futterplatz

Das Gehege

Mit Beleuchtung inkl. Einrichtung

Die Abrechnung:

Holz, Fliesen, Kleber, Silikon, Kleinteile, Boden (Hornbach) ca. 360€

LED Streifen, Kabeln (Neuhold Elektronik): ca. 45€

Einmallasur + Pinsel (Farbenwelt Straßgang): ca. 36€

Plexiglas (Glas Zemann): ca. 170€

Einrichtung (Vogelfarm , Zoo & Co) : 65€

Also in Summe ca. 676€ und viele Stunden harte arbeit.

Der Lohn dafür : Eine glückliche Frau und 4 glückliche Meerschweinchen sowie etwas Erfahrung

 

Ein Kommentar zu “Ein Gehege für die Fellbirnen
  1. Bernhard_Weiss sagt:

    Danke für den Hinweis!

    LG B.

1 Pings/Trackbacks für "Ein Gehege für die Fellbirnen"
  1. […] den Beitrag über das Meerschweinchengehege gelesen, dem ist vielleicht aufgefallen das ich die Information wie die Led-Stripes angesteuert […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*